Reise-News
Birma PDF Drucken E-Mail

Tourismus nutzt Opposition

London – Birmas Opposition ruft Urlauber nicht mehr zum Boykott des Landes auf. Wie der britische „Daily Telegraph“ berichtet, sei es Wunsch der unter Hausarrest stehenden Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, dass mehr Ausländer in das von einer Militärjunta mit brutaler Gewalt geführte Land reisen. Ihren Meinungsumschwung begründet die Oppositionsführerin damit, dass mehr Menschen sich ein Bild von den Zuständen im Land verschaffen sollten.

Weiterlesen...
 
Berlin PDF Drucken E-Mail

Senioren treiben Tourismus

Berlin  - Senioren sind der „Wachstumsmotor des Tourismus“. Das zeigt eine nun erschienene Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Allerdings zeigen die Älteren bei der Reiseplanung dem eigenen Land künftig die kalte Schulter. Zwar steigt die Zahl der über 60-jährigen Urlauber bis 2020 um mehr als drei Millionen auf dann 15,3 Millionen.

Weiterlesen...
 
Ryanair PDF Drucken E-Mail

Rauchen ohne Qualm

Dublin – Europas größter Billigflieger hat eine neue Einnahmequelle entdeckt: Ryanair erlaubt wieder das Rauchen – aber nur mit „rauchfreien Zigaretten“. Diese werden an Bord verkauft, zehn Zigaretten kosten sechs Euro.

Weiterlesen...
 
Australien PDF Drucken E-Mail

„Flying Doctors“ droht Krise

Melbourne - Australiens legendärem Royal Flying Doctor Service (RFDS) drohen finanzielle Schwierigkeiten. Die Organisation, die Einheimischen wie Touristen im Outback mit Notfallflügen hilft, muss ihre Dienste einschränken, falls einige Bundesstaaten die Verträge zum Krankentransport an kommerzielle Fluglinien geben. Victoria, New South Wales und Queensland planen Ausschreibungen für die auslaufenden Kontrakte.

Weiterlesen...
 
USA PDF Drucken E-Mail

Obama bei Disney

Orlando - Barack Obama ist nun auch in der Walt Disney World präsent: Nachdem die „Halle der Präsidenten“ in dem Themenpark in Orlando/Florida zeitweise geschlossen war, ist sie nun mit einer Obama-Nachbildung wieder eröffnet worden. Viele der lebensecht wirkenden Puppen bewegen sich und sprechen, der gegenwärtige Präsident legt beispielsweise den Amtseid ab. In der 23-Minuten-Schau, die zu den Gründungsattraktionen des Parks gehört, sind alle 44 Präsidenten der USA präsent.

 
«StartZurück123456WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL